Activate language »

Botswana Hotspots und Juwelen: Flussafari mit Fotoboot, Okavango Delta und Tierparadies Chobe Nationalpark, Pirschen zu Land und zu Wasser

This page as PDF

Allgemein
AFARI EXKLUSIV:
Fotografieren mit den Profis der Naturfotografie
  • Aufnahmen trinkender Tiere in meist großen Herden (Löwen, Elefanten, Büffel) auf Höhe der Wasseroberfläche
  • Hausbootleben auf dem Chobe Fluss und täglich mitten im Geschehen mit wechselnden Standorten, jederzeit mit dem Fotoboot unterwegs in entlegene Ecken
  • Fotografie auf dem Fluss vor Sonnenaufgang und bis nach Sonnenuntergang
  • Pirschfahrten auf dem Chobe mit einem Spezial-Fotoboot, ausgestattet mit festgebauten Stativen und 360 Grad Drehsessel
  • Pirschfahrten im wildreichsten Nationalpark Botswanas mit dem Landcruiser
  • Actionszenen in der Trockenzeit, wenn alle Wasserlöcher ausgetrocknet sind
  • Flusspferde direkt vom Boot und Krokodile in bester Perspektive
  • Luxus Lodges und Tier- und Vogelfotografie sogar im Camp
  • Little Vumbura ist das Paradies für Naturfotografen und ein Geheimtip für Raubkatzen
  • Bienenfresserparadiese
  • Vogelaufnahmen auch seltener Vögel
  • Schreiseeadler und viele andere Vögel beim Fischfang
  • Kleine Fotogruppe mit 2 Fotoguides für exklusive Betreuung
  • Alles inklusive Afari Tour

Botswana Hotspots und Juwelen
Wildes Okavango Delta – Chobe Nationalpark und Chobe Fluss – Safari im Fotoboot

12 Tage Fly-in-Fotosafari

Tierparadies Chobe

Der 10.698km² große Chobe Nationalpark wurde 1967 gegründet und gilt als eines der artenreichsten und landschaftlich attraktivsten Schutzgebiete auf dem südafrikanischen Subkontinent. Er besticht neben seinen landschaftlichen Reizen durch den größten Wildreichtum im südlichen Afrika… Die größten Attraktionen sind seine riesigen Elefantenherden, die dazu geführt haben, das der Chobe eine Art Synonym für Elefanten geworden ist. Mit bis zu 100.000 Tieren sind hier mehr Dickhäuter als auf dem ganzen südlichen Kontinent.

Tierwelt
In der Trockenzeit kommen manchmal ganze Hundertschaften von Elefanten zum Trinken. Bekannt ist der Park auch durch große Herden von Kaffernbüffeln und Antilopenarten, die hier endemisch sind. Zum Beispiel die Gelbfuß-Moorantilope oder Pukugenannt, ebenso Chobe Bushbock und Sharp`s Greisbock und das Oribi, welches sonst in Ostafrika auftritt. Auf einer Bootsfahrt auf dem Chobe fehlen auf keinen Fall die großen Ansammlungen vom Flusspferden, großen Krokodilen, Wasserböcken und Litschi-Moorantilopen. Impalas, Zebras, Giraffen, Streifengnus, Warzenschweine sind hier ebenfalls beheimatet. Die Chobe Riverfront bietet mit die beste Beobachtungsmöglichkeit für Löwen in Botswana. Gesunde Populationen von Leoparden, afrikanischen Wildhunden und Wildkatzen sowie Tüpfelhyänen sind reich vertreten. Rappenantilope und Tsessebe (Halbmondantilope) und im Osten des Parks auch Nashörner lassen unsere Kameras nicht still stehen.

Vogelwelt
Von den mehr als 440 im Park nachgewiesenen Vogelarten entfällt ein großer Teil auf die Wasservögel. Die Chobe Riverfront ist ein wahrer Garten Eden für mehr als 15 Reiherarten, Störche, Löffler, Kormorane, Kiebitze, Schnepfenvögel, Gänse und Enten. Zu den auffälligsten Arten gehören Klaffschnabel, Nimmersatt, Marabu, Wollhalsstorch, Sattelstorch, Rosapelikan, Weißbrustkormoran, Goliathreiher, Purpurreiher, Rallenreiher, Schlangenhalsvogel, Afrikanischer Löffler, Schwarzhalsreiher, Riedscharbe und mehrere weiß gefärbte Reiher wie Seiden- oder Silberreiher. Die großen Büffelherden werden von Kuhreihern begleitet. Eisvogelarten, Scherenschnabel und der Charaktervogel des Chobe der Schreiseeadler. Die große Fischeule ist noch hervorzuheben.

Okavango Delta

Eine grüne Oase inmitten der trockenen Einöde der Kalahari. Eine unendliche Anzahl von Wildtieren. Glasklares Flusswasser, idyllische Palmeninseln und luxuriöse Safaricamps. Willkommen im Okavango Delta!

Das Okavango Delta, das „Juwel von Botswana“, ist das weltweit größte inländische Flussdelta und gilt als einer der atemberaubenden Naturschauplätze Afrikas.

Der Okavango wird am Ende des sogenannten „Panhandle“ durch eine Erdfalte in unzählige Wasserarme aufgeteilt, die das Gebiet einmal jährlich zur Schneeschmelze in Angola überflutet. Auf über 1,6 Millionen Hektar breitet sich eine unendliche Landschaft aus Feuchtgebieten, Wasserflächen und Inseln aus. Das Delta bildet so die Lebensgrundlage für eine große Anzahl von wilden Tieren und Vögeln.

Aus der Luft gleicht das Delta einem ausgedehnten Labyrinth von Wasserwegen, Inseln, jahreszeitlich bedingten Flutebenen und Buschwerk. Die Abgeschiedenheit und Größe des Deltas und die Ausrichtung der Regierung zum Luxustourismus haben dazu geführt, dass der Massentourismus an diesem faszinierenden Gebiet nahezu spurlos vorüber gegangen ist.

Safari hat hier mit Exklusivität zu tun. Nicht nur von Seiten der Organisation, auch hinsichtlich der großen Tierpopulationen. Die spektakuläre Landschaft sorgt zusätzlich dafür, dass jede Safari – ob nun zu Wasser oder zu Land – zu einem einmaligen Erlebnis wird. Besonders bekannt für seine Tierdichte ist das Mombo Reservat inmitten des Deltas. Zahlreichen bekannte TV-Reportagen der BBC und National Geographic sind hier entstanden. In den Nächten des afrikanischen Winters gibt es ein Spektakel epischen Ausmaßes zu erleben, wenn die Büffelherden über die ausgedörrten Flutebenen rasen. Rudel von afrikanischen Wildhunden, die täglich zweimal auf Jagd für ihre jungen Welpen gehen, sorgen ebenfalls über viele Monate für Spannung. Die Lagune ist im Sommer wunderschön und ruhig, im Winter dafür um so wilder. Im Okavango Delta gibt es dauerhaft überflutete Bereiche und solche die nur saisonal überflutet sind (Juni – September). Demnach unterscheiden wir sogenannte Landcamps und Wassercamps. Während in den Landcamps der Focus eher auf spektakulären Safaris gelegt wird, geht es in den Wassercamps mehr darum, die einmalige Natur und Erhabenheit des Deltas bei Mokoro- und Bootssafaris zu erleben.

Okavango Delta – Vogelwelt
Für die Vogelbegeisterten gibt es 500 Vogelarten, darunter 16 verschiedene Adler plus Habichte und Falken, 6 Arten Geier, 8 verschiedene Storcharten, 9 verschiedene Nektarvögel und 4 Sorten Trappen. Paradiesische Bedingungen für die Vogelwelt!

Okavango Delta – Tierwelt
In Little Vumbura finden Sie sowohl Savannentiere, wie auch die Tierarten, die die Feuchtgebiete bevorzugen, wie z.B. Rote Lechwe, Wasserböcke, Nilpferde, Krokodile und Zobel Antilope, Kudu, Gnus und Tsessebe.

Das Gebiet ist bekannt für seine hohe Anzahl an Zobel-Antilopen und die großen Büffel- und Elefantenherden. Und auch die Population an Raubkatzen ist beachtlich: Löwen, Wildhunde, Hyänen, Geparden werden häufig gesichtet.

Art der Reise : Fotoreise für Naturfotografen
Die Reise ist vollständig auf die Bedürfnisse von (Hobby)-Fotografen ausgerichtet, Anfänger, fortgeschrittene Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene der Naturfotografie.

Fotografische Highlights:

  • Tierherden im Staub im goldenen Nachmittagslicht
  • Vielzahl von Löwen im Chobe Park und am Fluss aufgrund der großen Büffelherden, Flusspferde und großen Krokodile
  • Herden von Hunderten von Elefanten beim Trinke, Baden im Chobe Fluss
  • Riesige Büffelherden
  • Schreiseeadler beim Fischfang
  • Viele Arten Eisvögel und Bienenfresser
  • Vielzahl großer und kleiner Reiher, Blaustirnblatthühnchen und Kormorane
  • Seltene Vögel wie Weißrücken-Nachtreiher und Braunkehlreiher-Rotbauchreiher
  • Actionszenen bei der Jagd im Flachwasser des Deltas von Löwen und Wildhunden

Leistungen, Termine & Preise
AFARI EXKLUSIV:
Fotografieren mit den Profis der Naturfotografie
  • Aufnahmen trinkender Tiere in meist großen Herden (Löwen, Elefanten, Büffel) auf Höhe der Wasseroberfläche
  • Hausbootleben auf dem Chobe Fluss und täglich mitten im Geschehen mit wechselnden Standorten, jederzeit mit dem Fotoboot unterwegs in entlegene Ecken
  • Fotografie auf dem Fluss vor Sonnenaufgang und bis nach Sonnenuntergang
  • Pirschfahrten auf dem Chobe mit einem Spezial-Fotoboot, ausgestattet mit festgebauten Stativen und 360 Grad Drehsessel
  • Pirschfahrten im wildreichsten Nationalpark Botswanas mit dem Landcruiser
  • Actionszenen in der Trockenzeit, wenn alle Wasserlöcher ausgetrocknet sind
  • Flusspferde direkt vom Boot und Krokodile in bester Perspektive
  • Luxus Lodges und Tier- und Vogelfotografie sogar im Camp
  • Little Vumbura ist das Paradies für Naturfotografen und ein Geheimtip für Raubkatzen
  • Bienenfresserparadiese
  • Vogelaufnahmen auch seltener Vögel
  • Schreiseeadler und viele andere Vögel beim Fischfang
  • Kleine Fotogruppe mit 2 Fotoguides für exklusive Betreuung
  • Alles inklusive Afari Tour

11 Tage Fly-in-Fotosafari
Wildes Okavango Delta – Chobe Nationalpark und Chobe Fluss- Safari im Spezial-Fotoboot

ab und an Johannesburg

 

Termine 2017

17.10.-27.10.2017  fully booked !

Termin 2018 : 

28.05.-07.06.2018

01.10.-11.10.2018

Unterkunft:
Pretoria Guesthouse Villa Sterne 4 Sterne
4 Sterne Lodge am Chobe Fluss : Cresta Mowana Lodge

Chobe Princess aus der Zambezi Queen Collection auf dem Chobe Fluss

Selinda Explorer Camp oder gleichwertiges 4 Sterne Camp im Okavango Delta

Preis 2017 : 7970 US Dollar  

Einzelzimmerzuschag : 650 US Dollar Termin Juni , 1494 US Dollar Termin Oktober ( Hochsaison ) 

Preis 2018 folgt 

 

Teilnehmerzahl:
6 Gäste

Art der Reise: Exklusive Fotosafari

Die Details finden Sie unter dem Punkt Details zur Reise in der Übersicht

Leistungen inklusive:

  • ab und an Johannesburg, Judith Gawehn begrüßt Sie am Tambo International Airport
  • Transfer ins 4 Sterne Guesthouse Villa Sterne in Pretoria
  • 1 Übernachtungen zum Anfang der Tour in Pretoria mit Frühstück
  • Alle Straßen- und Bootstransfers inklusive
  • Alle Inlandsflüge in Botswana (Kasane – Okavango Delta – Maun) sowie der internationale Flug nach Maun und zurück von Johannesburg
  • 3 Nächte in einem exklusiven Camp im Okavango Delta ( Selinda Explorer )
  • 3 Übernachtungen in einer 4 Sterne Lodge am Chobe Fluss
  • 3 Übernachtungen auf der Chobe Princess, einem Hausboot der Zambezi Queen Collection
  • Vollpension, alle Hausweine und Biere, alle Softdrinks und Wasser
  • Fotoboot für Foto-Fluss-Safari mit Drehsesseln und festmontierten Stativen
  • Benzin für alle Ausflüge
  • alle Parkeintrittsgebühren
  • offenes Allradfahrzeug im Chobe National Park
  • eigene Fotobank pro Fotograf
  • Pirschfahrten pro Tag
  • 2 professionelle Fotografen zur Anregung für Bildideen, hilfreicher Unterstützung bei Einstellungen Ihrer Kamera und für Bilder in bester Lichtposition
  • Erfahrene Ranger / Guides, die vor Ort genau die Gegebenheiten kennen und die Sie zu den Hotspots bringen
  • Vollpension, alle Getränke außer Champagner und Premiummarken
  • 2 mal tägliche Aktivitäten mit Boots- und Mokorofahrten

Nicht eingeschlossen Leistungen:

  • Internationaler Flug Deutschland – Johannesburg
  • Reise- und Stornoversicherung
  • Trinkgelder für die Guides und das Camp-Personal
  • Persönliche Ausgaben

Wichtiger Hinweis:
Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und -ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Afari. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeinen Geschäftsbedingungen).

Bitte beachten Sie die länderspezifischen Hinweise und lassen Sie sich zu den Gesundheitsvorschriften bzw. Malariaprophylaxe-Empfehlungen von uns beraten! Gern stellen wir einen empfohlenen Reiseimpfplan nach WHO zusammen.

Versicherung:
Wir empfehlen Ihnen eine Versicherung für Ihr Foto-Equipment abzuschließen. Besonders auf Reisen können unvorhergesehene Dinge passieren, die einen finanziellen Verlust nach sich ziehen.

Um sich gegen mögliche Schäden zu schützen, empfehlen wir die Fotoapparate-Versicherung von


(Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf das Bild, um auf die Internetseite unseres Partners zu gelangen.)

Details zur Reise
AFARI EXKLUSIV:
Fotografieren mit den Profis der Naturfotografie
  • Aufnahmen trinkender Tiere in meist großen Herden (Löwen, Elefanten, Büffel) auf Höhe der Wasseroberfläche
  • Hausbootleben auf dem Chobe Fluss und täglich mitten im Geschehen mit wechselnden Standorten, jederzeit mit dem Fotoboot unterwegs in entlegene Ecken
  • Fotografie auf dem Fluss vor Sonnenaufgang und bis nach Sonnenuntergang
  • Pirschfahrten auf dem Chobe mit einem Spezial-Fotoboot, ausgestattet mit festgebauten Stativen und 360 Grad Drehsessel
  • Pirschfahrten im wildreichsten Nationalpark Botswanas mit dem Landcruiser
  • Actionszenen in der Trockenzeit, wenn alle Wasserlöcher ausgetrocknet sind
  • Flusspferde direkt vom Boot und Krokodile in bester Perspektive
  • Luxus Lodges und Tier- und Vogelfotografie sogar im Camp
  • Little Vumbura ist das Paradies für Naturfotografen und ein Geheimtip für Raubkatzen
  • Bienenfresserparadiese
  • Vogelaufnahmen auch seltener Vögel
  • Schreiseeadler und viele andere Vögel beim Fischfang
  • Kleine Fotogruppe mit 2 Fotoguides für exklusive Betreuung
  • Alles inklusive Afari Tour

Der Reiseablauf

1. Tag
Nach Ankunft Ihres Internationalen Fluges heißen wir Sie herzlich am Flughafen

Tambo International, Johannesburg willkommen. Wir, das ist Judith Gawehn und unser Fahrer Herman. Gemeinsam fahren wir zur Villa Sterne, einer 4 Sterne Unterkunft in Pretoria. Die Fahrt dauert ca. 1 Stunde. Sie haben Gelegenheit auszuruhen und / oder das nah gelegene Rietvlei Nature Reserve zu einer entspannten Pirschfahrt zu besuchen, um auch Ihr Kamera Equipment zu testen. Dieses Naturschutzgebiet liegt ca. 20 Minuten von Pretoria entfernt und hat viele Tiere und Vögel beheimatet. Darunter das Breitmaulnasho (White Rhino) Eland, Weißschwanzgnu (Black ( Wildebeest) und die Kuhantilope (Red Hartebeest). Nach Eintreffen aller Teilnehmer und unserem südafrikanischen Profi-Naturfotografen nehmen wir ein gemeinsames Abendessen ein mit einem kurzen Briefing für die Abreise am nächsten Morgen. Wake-Up Call und Weiterflug, Abholung.

2. Tag
Heute starten wir früh morgens mit unserm internationalen Flug nach Kasane zur Region Chobe in Botswana. Dort angekommen werden wir nach der Einreise von einem Fahrer der Lodge abgeholt. Nach Beziehen der Zimmer und einem Lunch planen wir für den Nachmittag unsere erste Pirschfahrt. Nach einem ersten ausführlichen Erkunden kommen wir mit Einbruch der Dunkelheit zurück zur Lodge und genießen ein herrliches Abendessen.

3. bis 5. Tag
Das Chobe Gebiet ist für seine Großen Büffel- und Elefantenherden bekannt und es gibt keinen besseren Zeitpunkt sie am Ufer zu fotografieren als jetzt, da der Wasserstand noch niedrig ist. Wir werden das Chobe Gebiet mit dem Geländewagen erkunden. Im Chobe darf man die vorgesehenen Wege nicht verlassen. Die meisten dieser Wege sind entlang der Flussufer und durchqueren die offenen Ebenen, so dass die Fotografie sehr produktiv ist.

5. bis 8. Tag
Wir ziehen heute auf das Ichobezi Hausboot um. Jeden Tag haben wir jetzt die Gelegenheit den Chobe Fluss mit dem Spezial-Fotoboot zu erkunden und uns nichts entgehen zu lassen. Mit dem ersten Licht sind wir bereits auf dem Wasser und kommen erst nach wunderschönen Sonnenuntergangsbildern zurück.

Die Fotografie vom Boot liefert hervorragende Perspektiven der Herden. Ganz besondere Bilder kann man bei den Chobe Sonnenuntergängen und Gegenlichtaufnahmen mit den Tieren in Staubwolken im späten Nachmittagslicht erzielen, die dann dramatisch schön wirken. An der 45km langen Chobe Riverfront führen zahlreiche Loops zu den saisonal überfluteten Grasländereien am Fluss. Hier haben Sie während der Trockenzeit die besten Wildbeobachtungsmöglichkeiten in ganz Afrika, da die Wasserlöcher bereits ausgetrocknet sind. Der Reichtum an Wildtieren und Vögeln ist überwältigend. Währen wir nachmittags Ausschau nach trinkenden und badenden Elefanten halten, gilt morgens unser Augenmerk auf Löwen nach einem nächtlichen Büffelriss.

8. bis 11. Tag
Heute fliegen wir von Kasane ins Okavango Delta zum Selinda Airstrip mit einem Kleinflugzeug. Der Transfer vom Airstrip zum Selinda Explorer Camp wird vermutlich per Boot erfolgen. Dort beziehen wir unsere Luxuszelte, die auf Holzplattformen stehen und planen die weiteren Aktivitäten, die je nach Wunsch eine Mokorofahrt oder eine Pirschfahrt mit dem Landcruiser sein können. Erstklassige Safari Erlebnisse sowohl zu Lande als zu Wasser erwarten uns für die nächsten Tage, mit einem Hauch von Luxus.

11. Tag
Nach einer morgendlichen Pirschfahrt und einem herzhaften Frühstück werden wir zum Airstrip gebracht, wo unser Kleinflugzeug nach Maun starten wird. Wir treten unseren internationalen Flug nach Johannesburg an. Eine einzigartige Safari neigt sich dem Ende und im Handgepäck warten viele Tausend Bilder sortiert und bearbeitet zu werden.

Afari freut sich schon auf die nächste Reise mit Ihnen.

Unterkünfte
AFARI EXKLUSIV:
Fotografieren mit den Profis der Naturfotografie
  • Aufnahmen trinkender Tiere in meist großen Herden (Löwen, Elefanten, Büffel) auf Höhe der Wasseroberfläche
  • Hausbootleben auf dem Chobe Fluss und täglich mitten im Geschehen mit wechselnden Standorten, jederzeit mit dem Fotoboot unterwegs in entlegene Ecken
  • Fotografie auf dem Fluss vor Sonnenaufgang und bis nach Sonnenuntergang
  • Pirschfahrten auf dem Chobe mit einem Spezial-Fotoboot, ausgestattet mit festgebauten Stativen und 360 Grad Drehsessel
  • Pirschfahrten im wildreichsten Nationalpark Botswanas mit dem Landcruiser
  • Actionszenen in der Trockenzeit, wenn alle Wasserlöcher ausgetrocknet sind
  • Flusspferde direkt vom Boot und Krokodile in bester Perspektive
  • Luxus Lodges und Tier- und Vogelfotografie sogar im Camp
  • Little Vumbura ist das Paradies für Naturfotografen und ein Geheimtip für Raubkatzen
  • Bienenfresserparadiese
  • Vogelaufnahmen auch seltener Vögel
  • Schreiseeadler und viele andere Vögel beim Fischfang
  • Kleine Fotogruppe mit 2 Fotoguides für exklusive Betreuung
  • Alles inklusive Afari Tour

Villa Sterne in Pretoria

Diese im Stadtteil Waterloo gelegene Boutique Hotel bringt mit seinem italienischen Architekturstil ein besonderes Flair und Atmosphäre.Die Kombination aus Moderne und Behaglichkeit sowie einem Touch Afrika macht dieses Boutique Hotel aus. Auf dem höchsten Hügel der Stadt Pretoria Gelegt mit 360 Grad Rundblick auf die Stadt und seine historischen Gebäude hat dieses Hotel eine einzigartige Lage.

Weitere Informationen zur Villa Sterne mit einer Bildergalerie >

Cresta Mowana Lodge am Chobe Fluss

Die moderne Hotelanlage der Mowana Lodge ist die beste Adresse am Platz. Die Lodge liegt nordwestlich von Kasane an der Flussbiegung des Chobe , ca. 2 km außerhalb des Ortes Kasane, 6 km vom Flughafen. Die Unterkunft liegt direkt am Chobe Fluss und alle Zimmer haben Blick auf den Fluss. Hervorragende Architektur , die sich in die Umgebung einfügt , da traditionelle Baumaterialien verwendet werden. Ein Naturpfad befindet sich am Flussufer. Den Namen hat die Lodge vom uralten Mowana Baum erhalten, einem Baobab.

Weitere Informationen über die Mowana Lodge mit eine Bildergalerie >

Chobe Princess- Hausboot

Die 18 Meter lange Chobe Princess mit seinen 4 Kabinen lädt mit ihrem Komfort zum Verweilen ein. Alle Kabinen sind klimatisiert.

Weitere Informationen über Ichobezi Safariboot mit eine Bildergalerie >

Selinda Explorer Camp

Am bekannten Selinda Spillway liegt das Selinda Explorer Camp. Im Selinda Gebiet können Tierbeobachtungsfahrten ( Game Drives ) , Fußsafaris und Kanuausflüge unternommen werden. Das Camp wird traditionell im Stiele der ehemaligen Forscher geführt und praktiziert. Das Selinda Explorer Camp besteht aus vier sehr geräumigen Safarizelten , die ein Badezimmer unter freiem Himmel anschließen. Hier wird auf Wunsch heißes Wasser zum Duschen gebracht und die Dusche gefüllt. Das Camp wird mit Solar Energie versorgt und ist nach sehr strengen ökologischen Prinzipien betrieben.

Weitere Informationen über das Selinda Explorer Camp mit eine Bildergalerie >

Buchung

Buchung

Wir haben für Sie ein Buchungsformular zum Download bereit gestellt.

Reiseversicherung

Reiseversicherungen

Untenstehend finden Sie eine Auswahl an Reiserücktrittskosten- und anderen Versicherungen.

Europäische Reiseversicherung

Direktlink:
http://www.reiseversicherung.de/de/versicherung/index.html

Hier können Sie einfach und bequem eine Reiserücktrittskostenversicherung buchen. Anhand Ihrer Reisinformationenwird vorab der entsprechende Tarif berechnet und Ihnen mitgeteilt. Wir empfehlen grundsätzlich den Abschluß einer Reiserücktrittskostenversicherung, da bei manchen Reisen erhebliche Stornokosten auftreten können. Selbstverständlich können Sie hier auch Reisekranken-und Reisegepäckversicherungen buchen.

Für alle unsere Gäste empfehlen wir Ihnen eine Evakuierungsversicherung durch die „Fliegenden Ärzte“ zu buchen. Dies beinhaltet, das bei einem wirklichen Notfall, ein Flug nach Nairobi erfolgt. Ein Notfall kann durch Krankheit oder Unfall vorliegen. Die fliegenden Ärzte erhalten bereits vor Abflug alle wichtigen Informationen. Die Flugzeuge sind mit geschultem Personal und medizinischen Geräten ausgestattet. Nicht eingeschlossen sind die ärztlichen Kosten in einem Krankenhaus in Nairobi, Kosten die sonst im Krankenhaus anfallen und die Rückführung nach Übersee nicht.

AMREF Flying Doctor Service ist der größte und bekannteste Luft Krankentransport Service in der Region. Sie helfen schnell und zuverlässig im Falle eines Notfalls. Wir freuen uns diese Versicherung für Sie buchen zu können!

Für nur 15 € können Sie die Versicherung für 2 Wochen mit einem Radius von 500 km um den Wilson Airport, Nairobi, Kenia erwerben.

  • 2 Wochen (Radius 500 km) für 15 €
  • 2 Wochen (Radius 1000 km) für 30 €
  • 2 Monate (Radius 500 km) für 25 €
  • 2 Monate (Radius 1000 km) für 50 €

Die Versicherung ist direkt über uns buchbar!

 

Kunden Feedback

Ernst Nydegger

Vom 27.5. bis 8.6 2016 genoss ich mit zwei anderen sehr engagierten Amateurfotografen die Safari „Hotspots und Juwelen“ in Botswana.
Die Safari war ein absolutes Highlight! Alles hat bestens geklappt und wir haben alle Tiere gesehen, die im Prospekt angekündigt waren.
So kamen ca. 4000 Fotos zusammen. Judith Gawehn ist eine sehr umsichtige, erfahrene und aktive Reiseleiterin, deren Reisen ich nur bestens empfehlen kann!

Karl Parensen

Fahrer Herrmann : umsichtig zuverlässig : perfekt !
Villa Sterne ( Pretoria) fand ich gut. Große Zimmer, ordentliches Bad, Essen gut, was will man mehr?

Ganz anders die Unterkunft im Okavango Delta (Selinda Explorer Camp). Sehr großzügige Zelte mit allem Drum und Dran. Hat auch was !!
Zunächst war ich etwas enttäuscht, das kein Wasser zu sehen war. Die 2 Löwinnen mit ihren 6 Jungen waren aber ein ausfüllendes Programm, das wir sehr ausgiebig genossen habe. Natürlich gab es auch zahlreiche andere Tiere zu beobachten/ fotografieren.

Chobe war für mich, wie im Paradies. Die großen Herden, die zahlreichen Arten- einfach toll! Das Ganze noch gesteigert durch den Aufenthalt auf dem Chobe Hausboot mit Fotoboot. Vom Wasser aus ergaben sich ganz außergewöhnliche Perspektiven. Angefangen von den Störchen im Morgenlicht, Büffel und Elefanten im Wasser auch im Schlammbad bis hin zu zahlreichen Vögeln am Ufer, einfach toll !!

Marco Rufer, Schweiz

Was hat euch besonders gut gefallen ?
Der Aufenthalt im Selinda Explorer Camp ist einmalig und wunderschön gelegen. Die Safaris in der Selinda Concession waren einmalig und es war dort etwas privater, als am Chobe Fluss.

Würdet ihr die Reise weiterempfehlen ?
Auf jeden Fall!!

Sind eure Erwartungen an die Fotoreise / den Workshop erfüllt worden ?
Meine Erwartungen sind bei Weitem übertroffen worden. Die Reiseleiterin Judith Gawehn war immer sehr zuverlässig und hilfsbereit. Ich würde jederzeit wieder mit Judith auf Safari gehen.

Kunden Feedback

Feedback meiner Kunden liegt mir sehr am Herzen, daher freue ich mich über jede Zeile und jedes Feedback.
Hier Kunden Feedback abschicken.

Diese Reise direkt anfragen
  1. (*)
  2. (*)
  3. (*)
  4. (*)
  5. (*)
 

cforms contact form by delicious:days