Activate language »

Sambia: Wildes South Luangwa Tal

This page as PDF

Allgemein

Afari Exklusiv:

Das Camp ist für seine Ansitzfotografie berühmt, die Derek Shenton eingerichtet hat. Weltberühmte Fotografen wie Frans Lanting vom National Geographic, Owen Prümm vom Discovery Channel, David Rogers vom Africa Geographic, Lynn Johnsson, Peter Lamberti haben ihre atemberaubenden Bilder hier bekommen. BBC hat den Flusspferdansitz sogar verfilmt.

  • Das Camp liegt direkt am Luangwa Fluss mitten im Park. Das heißt keine lange Anfahrt, sondern direkt mit dem ersten wunderbaren Licht haben wir Gelegenheit für Sichtungen
  • Wir sind zur besten Jahreszeit dort, am Ende der Trockenzeit, so das sich alle großen Herden am Fluss sammeln.
  • Erstklassiges Camp in direkter Ansitznähe und mit sehr gutem Service ( täglich Wäscheservice)
  • Min. 2 Pirschfahrten täglich mit Nightdrives
  • Ein Fotograf pro Fotobank im Speziellen Fotosafari Landcruiser
  • Bohnensäcke werden gestellt
  • Fotografieren mit den Profis und deutscher Foto-und Reiseleitung
  • Wir haben das Camp nur fuer uns Fotografen
  • Ausgezeichnet ausgebildete Fahrer / Guides und spurenleser, die uns täglich begleiten
  • Zahlreiche fast ausgetrocknete Pools mit Möglichkeit für Ansammlungen großer Tier- und Vogelvorkommen
  • Hippos und Krokodile zahlreich mit besten Fotomöglichkeiten aus den Hides
  • Über Solarstrom werden im Camp die Akkus geladen
  • .....und noch Vieles mehr

Allgemein

Premium  Foto- Reise mit Isak Pretorius ( BBC Gewinner der Kategorie Vögel)

FOTOREISE : HERRLICHES SAMBIA – „UNBERÜHRTE WILDNIS IM SOUTH LUANGWA TAL“

8 TAGE AN UND AB LUSAKA INS TIERPARADIES SOUTH LUANGWA

Das Kleinod Sambia bietet riesige Naturlandschaften mit Flüssen, Seen, Wäldern, Savannen, Busch-und Parklandchaften, Weltberühmt aber immer noch ein Geheimtip für alle Safari- Fans ist der South Luangwa Nationalpark. Er zählt zu den großartigsten Nationalparks Afrikas und ist unbestreiiten ein „Muss „ für Tier-und Naturfreunde. Hier finden wir alles vereint : Expedition und Abenteuer.

Auf romantische Art und Weise präsentiert sich das Land sehr wild und ursprünglich.

LANDSCHAFT UND REISEZEIT
Das 15500 Quadratkilometer große Luangwatal birgt einen der Größte Schätze afrikanischer Natur. Der vollkommen naturbelassene Fluß verläuft zu Füßen des mächtigen Muchinga Escarpements, welches als Teil des Ostafrikanischen Grabenbruchs eine natürliche Barriere darstellt. Hier liegen auf engstem Raum sehr unterschiedliche und artenreiche Lebensräume zusammen mit sehr guter Infrastruktur verbunden. Die parkähnliche Weitläufigkeit entlang des Luangwa ermöglicht hervorragende Tierbeobachtungen. Dieser Smaragd zeigt sich dann,wenn der Luangwa langsam wieder eintrocknet und sich in kleinen Nebenflüssen und Pools ein Blütenmeer und Mekka für die Tierwelt ergibt.Die atemberaubende Tour soll zum Ende der Trockenzeit stattfinden. Alle Zugvögel kommen zu dieser Zeit wieder und hoffen auf Regen. Ab September ist Frühling im Luangwatal und das Leben explodiert förmlich.Die herden kommen in Erwartung auf Regen und sammeln sich an den noch vorhanden Wasserstellen.

VOGELWELT:
Mehr als 400 Vogelarten sind bekannt, darunter das Erdbeerköpfchen( aus der Gattung der Unzertrennlichen ),Braunmantel- Scherenschnabel, Fischeulen, Papageien, Schreiseeadler, Ibisse, Karminspinte die in riesigen Kolonien die Sandufer des Luangwa Flusses beziehen und sich in einem Meer von Insekten und Blüten laben. Zu den Highlights zählen sicher auch die in den mannigfachen Pools lebenden Störche und Reiher, 8 Gloliathreiher, Afrikanischer Löffler ) die hier zu Scharen vertreten sind und sich von den Fischen ernähren.

TIERWELT:
Zu den vertretenen Jägern zählen Löwen, Hyänen und Schakale. Leoparden sind hier besonders zahlreich und häufig beobachtet. Am Ufer und im Fluss findet man unzählige Flusspferde und Krokodile. Pro Flusskilometer leben hier 40 Hippos ! Im Luangwatal sind besonders die riesigen Büffelherden legendär. Elefanten und tausende von Pukus leben im Park: Wasserböcke, Zebras, Kudus sowie die endemische Thornicrofts Giraffe und Cooksons Gnu.

Art der Reise :
Fotosafari mit Workshopcharakter

Die Reise ist vollständig auf die Bedürfnisse von (Hobby-)Fotografen ausgerichtet, Anfänger, fortgeschrittene Anfänger, Aufsteiger und Fortgeschrittene der Naturfotografie. Haben hier in einem 5 tägigen Workshop alle Möglichkeiten, von den Profifotografen zu lernen und in den 8 Tagen auf den Pirschfahrten immer wertvolle Tipps zu Techniken, Motivdarstellung und Lichtverhältnissen zu erhalten. Die Workshops finden in der längeren Mittagpause statt. Diese Fotoreise mit Workshop-Charakter bringt Sie in die besten Gebiete und gibt Ihnen Gelegenheit für die besten Motive und Bilder. Hier können Sie Ihre Naturfotografie von gut zu großartig steigern. Das Erleben und Erlernen von Tipps, Techniken und Methoden geschieht beim gemeinsamen Fotografieren mit den Foto- Profis und mittäglichen Sessions. Sie erhalten einen großartigen Einblick und neues Wissen bei gleichzeitiger Verbesserung Ihrer Tierfotografie. Oft bieten Sich am Luangwa Fluss auch Möglichkeiten zur Landschaftsfotografie. Wir empfehlen das Mitbringen von Filtern ! Dazu wird Ihnen noch eine ausführliche Liste mit Kamera- und Fotoequipment zugehen.

FOTOGRAFISCHE HIGHLIGHTS DER TOUR:

  • Fotocamp Kaingo exklusiv mit Ansitzfotografie und verschiedenen Ansitzen direkt am Luangwa Fluss
  • Tausende Pukus und eine hohe Leopardendichte sind einzigartig
  • Endemische Thornicrofts Giraffe und Cooksons Gnu
  • Exzellente Löwenpopulation
  • Große Elefanten- und Büffelherden auf der Suche nach Wasser
  • Große Wasservogelansammlungen sowie riesige Ansammlungen von Störchen, Reihern nach Fisch suchend in den Pools
  • Unzählige Übungsmöglichkeiten für Flugaufnahmen, Insektenfangbilder, herrliche Portraitbilder an den Brutplätzen der Karminspinte und Aktionfotografie an den Ufern des Luangwa Flusses
  • Hippopools mit riesigen Hippofamilien und im Luangwa Fluss
  • Tägliche Workshops und permanente praktische Übungen bei wechselnden Lichtverhältnissen
  • Night Drives mit Lichtstrahlern und Fernscheinwerfern sind spektakulär, teilweise querfeldein zu spektakulären Szenen
  • Entdecken von Raubkatzen und Nachtaktiven Tieren (Honigdachse ,Stachelschweine und Erdferkel)
  • Verschiedene Aufnahmetechniken und Theorie und Praxis

Leistungen, Termine & Preise

Afari Exklusiv:

Das Camp ist für seine Ansitzfotografie berühmt, die Derek Shenton eingerichtet hat. Weltberühmte Fotografen wie Frans Lanting vom National Geographic, Owen Prümm vom Discovery Channel, David Rogers vom Africa Geographic, Lynn Johnsson, Peter Lamberti haben ihre atemberaubenden Bilder hier bekommen. BBC hat den Flusspferdansitz sogar verfilmt.

  • Das Camp liegt direkt am Luangwa Fluss mitten im Park. Das heißt keine lange Anfahrt, sondern direkt mit dem ersten wunderbaren Licht haben wir Gelegenheit für Sichtungen
  • Wir sind zur besten Jahreszeit dort, am Ende der Trockenzeit, so das sich alle großen Herden am Fluss sammeln.
  • Erstklassiges Camp in direkter Ansitznähe und mit sehr gutem Service ( täglich Wäscheservice)
  • Min. 2 Pirschfahrten täglich mit Nightdrives
  • Ein Fotograf pro Fotobank im Speziellen Fotosafari Landcruiser
  • Bohnensäcke werden gestellt
  • Fotografieren mit den Profis und deutscher Foto-und Reiseleitung
  • Wir haben das Camp nur fuer uns Fotografen
  • Ausgezeichnet ausgebildete Fahrer / Guides und spurenleser, die uns täglich begleiten
  • Zahlreiche fast ausgetrocknete Pools mit Möglichkeit für Ansammlungen großer Tier- und Vogelvorkommen
  • Hippos und Krokodile zahlreich mit besten Fotomöglichkeiten aus den Hides
  • Über Solarstrom werden im Camp die Akkus geladen
  • .....und noch Vieles mehr

Leistungen, Termine, Preise

Herrliches Sambia – Wildnis South Luangwa Tal

8 Tage ins Tierparadies South Luangwa

an und ab Lusaka

Termine 2017 

12.06.-19.06.2017 ausgebucht

24.09.-01.10..2017   Kafunta Lodge und Island Bush Camp 

Preis:

2017 :  ab 5280 US Dollar ( 6 Personen )  im  Doppelzimmer Termin Juni

Einzelzimmerzuschlag : 1740 US Dollar  ( 290 US Dollar pro Nacht ) 

4950 US Dollar Termin September 

Einzelzimmerzuschlag : 540 US Dollar 

Termin 2018

 19.05.-26.05.2018 Kaingo Camp mit Pirschfahrten und Ansitzen

22.09.-29.09.2018 Kafunta Lodge und Island Bush Camp 

Preise 2018 :

Kaingo Camp ab 5500 US Dollar ( 6 Personen) im Doppelzimmer , Termin Juni

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage 

Kafunta Lodge und Island Bush Camp: ab 5050 US Dollar Termin September 

 

Sie bezahlen laut Währungsrechner  www.XE.com zum für Sie günstigsten Tageskurs !!

Bsp.  1 € = 1,15 US$

 

TEILNEHMERZAHL:

Unterkunft für 6 Personen / Fotogäste und Partner

Exklusive kleine Gruppe mit individueller Workshop Betreuung

ART DER REISE:

Premium- Fotoreise mit Isak Pretorius ( BBC WIldlifephotographer of the Year , Kategorie Vögel Gruppensieger
Fotosafari mit Workshopcharakter, täglich 2-3 Stunden Workshop
Details zum Ablauf Workshopreisen finden Sie im Seitenteil:

LEISTUNGEN:

  • An und ab Lusaka
  • Begrüßung am Flughafen Lusaka, wo sich gleich die Gruppe sammelt
  • Fahrer/Guide ist bereits auf Fotografen spezialisiert
  • Alle Flughafen- und Lodgetransfers
  • Nationale Flüge (Lusaka – Mfuwe und zurück)
  • Workshops und Reisebegleitung durch den südafrikanischen Profifotografen Isak Pretorius ( Gewinner des BBC Wildlifephotographer of the Year , Kategorie Vögel )
  •  1 Übernachtung mit Frühstück in der Pioneer Lodge Lusaka am Ankunftstag
  • 6 Übernachtungen mit Vollpension und allen Getränken (alkoholische inklusive) im Kaingo Fotocamp
  • Nutzung aller Fotoverstecke von Derek Shentons Kaingo Camp
  • Trinkwasser auf allen Pirschfahrten
  • Wäscheservice (bitte an die Gepäckbeschränkungen denken)
  •  2 Allrad Landcruiser mit jeweils einem Fotogast pro Bankreihe, weit zu öffnende Fenster und Dach aufklappbar für alle Pirschfahrten (2-mal täglich, auch nachts), 2 Fotoguides ( Judith Gawehn und Isak Pretorius )
  • Parkeintrittspreis
  • Deutsche Foto-, Reise- und Workshopleitung, Ansitz in den Verstecken von Derek Shenton
  • Alle Aktivitäten: Pirschfahrten (2-mal täglich mit Nightdrives), Walks (Fußwanderungen) und Workshopsessions
  • Bohnensäcke sind vorhanden, besser auch eigene zum Befüllen mitbringen
  • Stromanschluß in den Zimmern

NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:

  • Trinkgelder für die Guides und das Camppersonal
  • Extraaktivitäten
  • Reise- und Stornoversicherung
  • Internationaler Flug
  • Reisevisa (50 US$ pro Person)

Bitte beachten Sie die länderspezifischen Hinweise und lassen Sie sich zu den Gesundheitsvorschriften bzw. Malariaprophylaxe- Empfehlungen von uns beraten !
Gern stellen wir für Sie einen empfohlenen Impfplan nach WHO zusammen.

Wichtiger Hinweis:

Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Afari. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die Aktuellen Reisebedingungen (Allgemeine Geschäftsbedingungen).

Versicherung:

Wir empfehlen Ihnen eine Versicherung für Ihr Foto-Equipment abzuschließen. Besonders auf Reisen können unvorhersehbare Dinge passiere, die einen finanziellen Verlust nach sich ziehen.

Um sich gegen mögliche Schäden zu schützen, empfehlen wir die Fotoapparate- versicherung von

Für weitere Informationen klicken Sie auf das Bild um auf die Internetseite unseres Partners zu gelangen.

 

Unterkünfte

Afari Exklusiv:

Das Camp ist für seine Ansitzfotografie berühmt, die Derek Shenton eingerichtet hat. Weltberühmte Fotografen wie Frans Lanting vom National Geographic, Owen Prümm vom Discovery Channel, David Rogers vom Africa Geographic, Lynn Johnsson, Peter Lamberti haben ihre atemberaubenden Bilder hier bekommen. BBC hat den Flusspferdansitz sogar verfilmt.

  • Das Camp liegt direkt am Luangwa Fluss mitten im Park. Das heißt keine lange Anfahrt, sondern direkt mit dem ersten wunderbaren Licht haben wir Gelegenheit für Sichtungen
  • Wir sind zur besten Jahreszeit dort, am Ende der Trockenzeit, so das sich alle großen Herden am Fluss sammeln.
  • Erstklassiges Camp in direkter Ansitznähe und mit sehr gutem Service ( täglich Wäscheservice)
  • Min. 2 Pirschfahrten täglich mit Nightdrives
  • Ein Fotograf pro Fotobank im Speziellen Fotosafari Landcruiser
  • Bohnensäcke werden gestellt
  • Fotografieren mit den Profis und deutscher Foto-und Reiseleitung
  • Wir haben das Camp nur fuer uns Fotografen
  • Ausgezeichnet ausgebildete Fahrer / Guides und spurenleser, die uns täglich begleiten
  • Zahlreiche fast ausgetrocknete Pools mit Möglichkeit für Ansammlungen großer Tier- und Vogelvorkommen
  • Hippos und Krokodile zahlreich mit besten Fotomöglichkeiten aus den Hides
  • Über Solarstrom werden im Camp die Akkus geladen
  • .....und noch Vieles mehr

Unterkünfte

Pioneer Lodge

In den Miombo Wäldern liegt diese kleine Herrliche Lodge, die 14 Chalets umfasst. Die Entfernung vom Flughafen beträgt 14km und man ist bereits eingetaucht in den afrikanischen Busch in dieser außergewöhnlichen Umgebung. Ein kleiner Swimmingpool, Tischtennis oder Billiardtisch sind vorhanden. Die Lodge verfügt über ein Restaurant und eine Bar.

Weitere Informationen und eine Bildergalerie finden Sie hier >

Kafunta River Lodge 

Die Kafunta River Lodge bietet uns 8 luxuriöse auf Holzplattformen errichtete Chalets , die alle einen herrlichen Blick auf die davor liegenden Schwemmebenen des Luangwa Flusses haben. Die Chalets sind alle mit Moskitonetzen, Deckenventilator, Minibar, Tee-und Kaffeekocher und einer privaten Veranda ausgestattet. Ganz im afrikanischen Stil haben diese Reetdächer. In 5 Minuten ist man bei hohem Wasserstand mit dem Ponton im Park und hat teilweise sehr aufregende Überfahren mit Wildwechsel. Ein kleines Spa, ein Infinity ( Unendlich )- Pool mit einer heißen Quelle und eine herrliche Holzplattform wo die Mahlzeiten eingenommen werden, runden das Ambiente der klassischen afrikanischen Safari Lodge ab. Hier können beim Essen Vögel und Wild beobachtet werden, die ganz nah an die Lodge herankommen. Ein eigens Wasserloch direkt vor der Lodge gibt uns Fotografen die Möglichkeit direkt vom Camp aus die ersten Bilder zu bekommen. Hier geht’s weiter zu den Details

Island Bush Camp 

Das Island Bush Camp bringt uns das wahre “ African feeling “ !! Es ist eine hervorragende Abwechslung weil hier mit sehr erfahrenen Guides Buschwanderungen angeboten werden und wir die Tiere auf Augenhöhe fotografieren können und viel über den Busch als Lebensraum der Tiere lernen. Ein spannendes Erlebnis ist die Spurensuch und dem Folgen der Fährten um dann herrliche Bilder zu bekommen. Das unter  Mahagoni Bäumen am Luangwa Fluss gelegene Bush Camp liegt etwa 3 Stunden Fahrtzeit von der Kaunda River Lodge entfernt und bietet einen Blick von den Chendeni Hills bis zum Muchinga Escarpment. Die 5 Bush Chalets sind rustikal aber sehr stylish im afrikanischen  Busch-Stil eingerichtet. Sie sind zum Fluß hin offen und auf der vorgelagerten Terrasse kann man den Blick auf den Luangwa Fluss geniessen. Alle Chalets sind aus natürlichem Material gebaut und verfügen über Moskito Netze. Die Duschen und Toilette sind „open- air „, aber direkt an das Chalet in abgetrennter Räumlichkeit angeschlossen. Hier geht’s weiter zu den Details.

“ Going to Zambia was one thing. Staying at a bush camp takes it to a whole new level ! “

Kaingo Fotocamp

Lage:
Das im Reverin Forest im nördlichen Teil des South Luangwa Park mit sehr altem Baumbestand gelegene Camp ist mit 5 Chalets ausgestattet, die alle direkten Blick auf den Fluss haben. In dieser erstklassigen Lage strahlt es eine entspannte Atmosphäre aus. Das von Derek Shenton erbaute Camp bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Ansitzfotografie. 2 weitere Aussichtsplattformen sind in Campnähe!

Safari- Camp:
In dem großen zentral gelegenen Loungebereich finden sich ein Speiseraum, eine kleine Bibliothek und Kaingos renommierte Bar aus 1000 Jahre altem Holz .Ein Holzdeck ersteckt sich über den Fluss und lädt zum Verweilen ein. Von hier aus können Sie Nilpferde , Krokodile und Elefanten beim Trinken beobachten. Das mixed Woodland ,welches nur 100m flussabwärts liegt beeindruckt mit seinen herrlichen Ebebholzbäumen und Ahnenbäumen, die wir in Weitwinkelbildern festhalten. Das Camp ist solarbetrieben , Dining Zelt und die Lounge sind offen und luftig konzipiert.

Die Chalets haben neben dem Indoor Badezimmer auch eine Außenbadewanne mit Ausblick auf den Fluss und die Flusspferde, Krokodile und Elefanten.

Weitere Informationen und eine Bildergalerie finden Sie hier >

Details zur Reise

Afari Exklusiv:

Das Camp ist für seine Ansitzfotografie berühmt, die Derek Shenton eingerichtet hat. Weltberühmte Fotografen wie Frans Lanting vom National Geographic, Owen Prümm vom Discovery Channel, David Rogers vom Africa Geographic, Lynn Johnsson, Peter Lamberti haben ihre atemberaubenden Bilder hier bekommen. BBC hat den Flusspferdansitz sogar verfilmt.

  • Das Camp liegt direkt am Luangwa Fluss mitten im Park. Das heißt keine lange Anfahrt, sondern direkt mit dem ersten wunderbaren Licht haben wir Gelegenheit für Sichtungen
  • Wir sind zur besten Jahreszeit dort, am Ende der Trockenzeit, so das sich alle großen Herden am Fluss sammeln.
  • Erstklassiges Camp in direkter Ansitznähe und mit sehr gutem Service ( täglich Wäscheservice)
  • Min. 2 Pirschfahrten täglich mit Nightdrives
  • Ein Fotograf pro Fotobank im Speziellen Fotosafari Landcruiser
  • Bohnensäcke werden gestellt
  • Fotografieren mit den Profis und deutscher Foto-und Reiseleitung
  • Wir haben das Camp nur fuer uns Fotografen
  • Ausgezeichnet ausgebildete Fahrer / Guides und spurenleser, die uns täglich begleiten
  • Zahlreiche fast ausgetrocknete Pools mit Möglichkeit für Ansammlungen großer Tier- und Vogelvorkommen
  • Hippos und Krokodile zahlreich mit besten Fotomöglichkeiten aus den Hides
  • Über Solarstrom werden im Camp die Akkus geladen
  • .....und noch Vieles mehr

Der Reiseablauf

1.Tag
Nach Ihrem Internationalen Flug heißen wir Sie herzlich am Flughafen Lusaka willkommen. Bitte halten Sie 50 US$, Gelbfieberimpfpass und Reisepass am Immigrationsschalter bereit. Mit einem klimatisierten Fahrzeug fahren wir zur Pioneer Lodge Lusaka, wo wir ausschlafen, entspannen und akklimatisieren können. Nach Eintreffen aller Teilnehmer nehmen wir ein gemeinsames Abendessen ein und geben ein kurzes Briefing für den folgenden Tag, Wake-Up-Call, Abreise zum Weiterflug ins South Luangwa Tal.

2.Tag
Vom inländischen Terminal erfolgt der Weiterflug am frühen Morgen ins South Langwa Valley, Airstrip Mfuwe. Bitte beachten Sie die Gepäckbeschränkungen von 15 kg in weichen Reisetasche. Gestalten Sie Ihr Fotohandgepäck so leicht wie möglich und verstauen Akkus, Ladegeräte und Zubehör in der Reisetasche. Kameras und Objektive bitte ins Handgepäck. Afari hat bei der Airline für zusätzliches Gepäck bezahlt, welches aber je nach Saison differiert. Der Flug dauert 1 Stunde 10 Minuten und ist für 8 Uhr morgens geplant.

In Mfuwe werden wir bereits von einem Fahrer/ Guide des Kaingo Camps in Empfang genommen und ins Camp gefahren – Transfer 2-3 Stunden. Nach Beziehen der Unterkunft, Briefing von Afari und der Lodge nehmen wir unseren Lunch ein. Von der Holzterrasse könne wir Hippos, Vögel und Krokodile sichten, mit etwas Glück sind auch Elefanten da. Unsere erste Pirschfahrt folgt am Nachmittag im goldenen afrikanischen Licht.

Auch die Landschaftsfotografen haben in den Ebenholzwäldern und an den Ufern des Luangwa Flusses viele Möglichkeiten viele herrliche Bilder zu bekommen. Die Verwendung von Lee Filtern wird im Kurs unterrichtet und Equipment Listen können gern bei Interesse angefordert werden.

3.-7.Tag
Der Sonnenaufgang bestimmt unseren Wake-up Call im Busch damit wir diesen bereits mit schönstem Motiv vor dem Sucher beginnen,startet unsere Fototag bereits in der ersten Dämmerung. Das wilde South Luangwa Tal liegt uns mit dem Luangwa Fluss zu Füßen und der afrikanische Busch hält jeden Tag Überraschungen der Natur und Wildnis Afrikas bereit. Der South Luagnwa Nationalpark bietet hierzubeste Vorraussetzungen. Bei Unterkunft im Kaingo Camp können zusätzlich die Ansitzverstecke für die Fotografie genutzt werde.

Das Camp ist für seine Ansitzfotografie berühmt, die Derek Shenton eingerichtet hat. Man kommt durch diese in völliger Sicherheit nahegenug an die Tierwelt und zu einer reihe atemberaubender Fotos.

Aus folgenden fotografischen Ansitzen ist zu wählen:

1. Elefanten Versteck
2. Flusspferdansitz
3. Karminspint Ansitz
4. Mwamba Wasserloch
5. ein mobiles Versteck, welches für besondere Gelegenheiten (Brutvögel, …) ausgerichtet wird.

Weltberühmte Fotografen wie Frans Lanting vom National Geographic, Owen Prümm vom Discovery Channel, David Rogers vom Africa Geographic, Lynn Johnsson, Peter Lamberti … haben ihre atemberaubenden Bilder hier bekommen. BBC hat den Flusspferdansitz sogar verfilmt!

FOTOGRAFISCHE HIGHLIGHTS DER TOUR:

  • Fotocamp Kaingo exklusiv mit Ansitzfotografie und verschiedenen Ansitzen direkt am Luangwa Fluss.
  • Tausende Pukus und eine hohe Leopardendichte sind einzigartig
  • Endemische Thomicrofts Giraffe und Cooksons Gnu
  • Exzellente Löwenpopulation
  • Große Elefanten- und Büffelherden auf der Suche nach Wasser
  • Große Wasservogelansammlungen sowie riesige Ansammlungen von Störchen, Reihern nach Fisch suchend in den Pools
  • Unzählige Übungsmöglichkeiten für Flugaufnahmen, Insektenfangbilder, herrliche Portraitbilder an den Brutplätzen der Karminspinte und Aktionfotografie an den Ufern des Luangwa Flusses
  • Hippopools mit riesigen Hippofamilien und im Luangwa Fluss
  • Tägliche Workshops und permanente praktische Übungen bei wechselnden Lichtverhältnissen
  • Night Drives mit Lichtstrahlern und Fernscheinwerfern sind spektakulär, teilweise querfeldein zu spektakulären Szenen
  • Entdecken von Raubkatzen und Nachtaktiven Tieren (Honigdachse,Stachelschweine und Erdferkel)
  • Verschiedene Aufnahmetechniken und Theorie und Praxis
  • Auch die Landschaftsfotografen haben in den Ebenholzwäldern und an den Ufern des Luangwa Flusses viele Möglichkeiten viele herrliche Bilder zu bekommen. Die Verwendung von Lee Filtern wird im Kurs unterrichtet und Equipment Listen können gern bei Interesse angefordert werden.

Workhopsessions:

8.Tag
Den letzten Tag beginnen wir mit einem kurzen Game Drive bevor wir die Weiterfahrt zum Flughafen Mfuwe und unseren Rückflug nach Lusaka antreten. Das Frühstück nehmen wir entweder im Busch oder bei Rückkehr im Camp an diesem Tag ein. Auschecken wird für den Vorabend empfohlen. Die Flugzeiten werden noch bekannt gegeben.

Für alle Fragen zur Reise, Workshops, Ausrüstung, Anreise ect. steht Ihnen Judith Gawehn zur Verfügung. Sie erreichen sie am Besten per Email, Fax und Telefon. Gern können Sie auch unser Kontaktformular benutzen, um uns Fragen zu schreiben. Wir melden uns dann schnellst möglichst bei Ihnen zurück.

Buchung

Buchung

Wir haben für Sie ein Buchungsformular zum Download bereit gestellt.

Diese Reise direkt anfragen
  1. (*)
  2. (*)
  3. (*)
  4. (*)
  5. (*)
 

cforms contact form by delicious:days

Reiseversicherung

Reiseversicherungen

Untenstehend finden Sie eine Auswahl an Reiserücktrittskosten- und anderen Versicherungen.

Europäische Reiseversicherung

Direktlink:
http://www.reiseversicherung.de/de/versicherung/index.html

Hier können Sie einfach und bequem eine Reiserücktrittskostenversicherung buchen. Anhand Ihrer Reisinformationenwird vorab der entsprechende Tarif berechnet und Ihnen mitgeteilt. Wir empfehlen grundsätzlich den Abschluß einer Reiserücktrittskostenversicherung, da bei manchen Reisen erhebliche Stornokosten auftreten können. Selbstverständlich können Sie hier auch Reisekranken-und Reisegepäckversicherungen buchen.

Für alle unsere Gäste empfehlen wir Ihnen eine Evakuierungsversicherung durch die „Fliegenden Ärzte“ zu buchen. Dies beinhaltet, das bei einem wirklichen Notfall, ein Flug nach Nairobi erfolgt. Ein Notfall kann durch Krankheit oder Unfall vorliegen. Die fliegenden Ärzte erhalten bereits vor Abflug alle wichtigen Informationen. Die Flugzeuge sind mit geschultem Personal und medizinischen Geräten ausgestattet. Nicht eingeschlossen sind die ärztlichen Kosten in einem Krankenhaus in Nairobi, Kosten die sonst im Krankenhaus anfallen und die Rückführung nach Übersee nicht.

AMREF Flying Doctor Service ist der größte und bekannteste Luft Krankentransport Service in der Region. Sie helfen schnell und zuverlässig im Falle eines Notfalls. Wir freuen uns diese Versicherung für Sie buchen zu können!

Für nur 15 € können Sie die Versicherung für 2 Wochen mit einem Radius von 500 km um den Wilson Airport, Nairobi, Kenia erwerben.

  • 2 Wochen (Radius 500 km) für 15 €
  • 2 Wochen (Radius 1000 km) für 30 €
  • 2 Monate (Radius 500 km) für 25 €
  • 2 Monate (Radius 1000 km) für 50 €

Die Versicherung ist direkt über uns buchbar!

Kunden Feedback

Gabriele und Herbert Pfennig

Was hat euch besonders gut gefallen ?
Judith kennt die Location und die Leute vor Ort perfekt. Sie ist eine ausgezeichnete und zertifizierte Naturführerin. Wir haben immer zur besten Zeit die besten Beobachtungs- und Fotografierplätze aufsuchen können. Auf unsere besonderen Wünsche, nämlich Vogelfotografie ging sie perfekt ein. Auch der Vor-Ort-Führer war hervorragend, ein wunderbarer Naturkenner, freundlicher, kultivierter und umsichtiger Fahrer und Begleiter. Wir konnten neben vielen anderen High Lights eine Kolononie von Karminspinten aus unmittelbarer Nähe fotografieren. Ein besonderes Erlebnis waren auch mehrfache und sehr nahe Begegnungen mit Leoparden.

Würdet ihr die Reise weiterempfehlen ?
Jederzeit.

Sind eure Erwartungen an die Fotoreise / den Workshop erfüllt worden ?
Insgesamt wurden alle Erwartungen hinsichtlich professioneller Begleitung, Organisation und der Naturerlebnisse weit übertroffen. Wir hätten nicht gedacht, solches Fotomaterial mit nachhause bringen zu können.

Kunden Feedback

Feedback meiner Kunden liegt mir sehr am Herzen, daher freue ich mich über jede Zeile und jedes Feedback.
Hier Kunden Feedback abschicken.

Diese Reise direkt anfragen
  1. (*)
  2. (*)
  3. (*)
  4. (*)
  5. (*)
 

cforms contact form by delicious:days